Begrüßungsgottesdienst neuer Konfirmandenjahrgang Samariter-Kirche

 

„Du siehst mich“

Unter diesem Motto gestalteten Jugendliche in der Samariter-Kirche den Gottesdienst, um den neuen Konfirmandenjahrgang (siehe Foto) zu begrüßen. Auch die Lutherstatue der Jakobigemeinde wurde dem Thema des Gottesdienstes gemäß gestaltet.

In Gebeten, Liedern, Lesungen und Texten beschrieben die Jugendlichen, dass Gott die Menschen freundlich ansieht und hinter Masken und durch Fassaden schaut. Pfarrerin Britta Meyhoff betonte, dass in einer Zeit, in der gerade junge Menschen meinen, Ansehen und Anerkennung durch ständiges Versenden von Selfies zu bekommen, der christliche Glaube eine andere Botschaft vermittelt. Denn bei Gott haben Menschen auch ohne Zutun Ansehen und werden gesehen.

Als kleines Geschenk erhielten die neuen Konfirmanden ein Lesezeichen mit ihrem Namen und einen lachenden Ansteck-Smiley, der immer daran erinnern soll, dass Gott uns freundlich ansieht. Beim anschließenden Kirchcafé gab es dann einen regen Austausch zwischen alten und neuen Konfirmanden und deren Eltern.