Die evangelische Kirchengemeinde Jakobi in Rheine
                    heißt Sie herzlich willkommen!

 

Auf unseren Seiten finden Sie alles Wissenswerte und zahlreiche Informationen im Zusammenhang mit unserer Gemeinde.

Gottesdienste am Sonntag, 25. Juni 2017 (2. Sonntag nach Trinitatis)

Zu unseren Gottesdiensten am Sonntag, 25. Juni 2017 (2. Sonntag nach Trinitatis) laden wir ganz herzlich ein:
                    
Jakobi-Kirche:          
10:00 Uhr              Gottesdienst (Pfarrerin Raneberg)
                              - anschließend Kirchcafé
 
11:15 Uhr              Kindergottesdienst (Pfarrerin Raneberg)
 
 
Samariter-Kirche:    
10:00 Uhr              Gottesdienst mit Taufen (Pfarrer Rick)
 
 
 
Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!

"Feier-Ma(h)l": Familiengottesdienst mit Kindermusical am 9. Juli in der Jakobi-Kirche

Am Sonntag, 9. Juli findet um 17:00 Uhr in der Jakobi-Kirche im Rahmen der Gottesdienst-Reihe „Feier-Ma(h)l“ ein Familiengottesdienst für Jung und Alt statt.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes, in dem auch der Chor „Jakobi-Colours“ mitwirkt, steht das Kindermusical „Der verlorene Sohn“. Es wird vom Kinderchor der Jakobi-Gemeinde unter Leitung von Kantorin Lena Puschmann aufgeführt.
Die liturgische Gestaltung liegt in den Händen von Pfarrer Jürgen Rick.

Nach dem Gottesdienst stehen Grillwürstchen und Getränke bereit, um den Nachmittag noch mit einem gemeinsamen Essen und netten Gesprächen ausklingen zu lassen. Die Teilnehmenden werden aber gebeten, für das Mitbring-Buffet z.B. Brot, Salate und Fingerfood beizusteuern.

Wir laden ganz herzlich zur Teilnahme am „Feier-Ma(h)l“ ein.

Der 10:00 Uhr Gottesdienst am Sonntag, 9. Juli entfällt nur in der Jakobi-Kirche und findet in der Samariter-Kirche wie gewohnt statt!

Kindergottesdienst am 25. Juni

Die ev. Jakobi-Gemeinde lädt ganz herzlich ein zum Kindergottesdienst. Am Sonntag, den 25.6. um 11:15 Uhr treffen sich die Kinder und ihre Eltern in der Jakobi Kirche, Münsterstrasse 54. Unter dem Thema "Gottes Geist begeistert", hören die kleinen und großen Gottesdienstbesucher eine biblische Geschichte. Der Glaube ist eine Sache des Heiligen Geistes. Der Glaube ist demnach nicht mit den Händen zu greifen. Er hat seinen Sitz in der Seele, im Herzen, in den Einstellungen und Gedanken. Was dies bedeutet wollen wir erleben, in dem wir miteinander singen, beten, Gottes Wort hören und kreativ werden.

Diamantene Konfirmation

Am Sonntag, 2. Juli 2017 findet um 10:00 Uhr in der Jakobi-Kirche die Feier der Diamantenen Konfirmation statt. Im Festgottesdienst mit Abendmahl werden die Konfirmations-Jubilare durch Predigt, Gebete und die biblischen Konfirmationssprüche an ihre Konfirmation im Jahr 1957 erinnert. Außerdem wird ihnen von Pfarrer Jürgen Rick unter Handauflegung Gottes Segen für den weiteren Lebensweg zugesprochen. Im Anschluss an den Gottesdienst treffen sich die „Diamant-Konfirmanden“ mit ihren Angehörigen zu einem Sektempfang mit kleinem Imbiss im Gemeindehaus, bei dem in geselliger Runde Erinnerungen ausgetauscht werden können.

Chorausflug nach Ootmarsum

An Fronleichnam hat sich der Kirchenchor wieder einen Ausflug gegönnt. Dieses Jahr ging die Reise in die Niederlande, in die Region Twente, nach Ootmarsum.

Gastpredigt von Pfarrer Lemanski in der Jakobi-Kirche

Aus Anlass des Reformationsjubiläums hielt Pfarrer Thomas Lemanski von der katholischen St. Dionysius-Gemeinde am Sonntag, dem 18. Juni 2017 eine Gastpredigt in der Jakobi-Kirche. Liturgin war Pfarrerin Claudia Raneberg.

Markt der Möglichkeiten am 24. Juni 2017

Aus Anlass des 1175. Jubiläums von Stadt Rheine und St. Dionysius-Gemeinde sowie des 175. Geburtstages der Jakobi-Gemeinde wurde im Jahr 2013 nach mehreren Ökumenischen Gemeindefesten zum ersten Mal von der Pfarrei St. Dionysius und der Jakobi-Gemeinde ein „Markt der Möglichkeiten“ in Rheines Innenstadt auf dem Marktplatz durchgeführt. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg! Es war ein gelungenes Fest und sollte – so wurde es verabredet – in einigen Jahren wiederholt werden.

Vier Jahre später wird erneut ein Jubiläum gefeiert: 500 Jahre Reformation. Und da dieses Jubiläum auch mit vielen ökumenischen Veranstaltungen begangen wird, ist das Jahr 2017 der richtige Anlass für den zweiten „Markt der Möglichkeiten“ - wiederum organisiert von den Kirchengemeinden St. Dionysius und Jakobi. Er findet statt am Samstag, 24. Juni von 10:00-15:00 Uhr auf dem Borneplatz und steht unter dem Motto „Kirche in Rheine erleben“.

Stadtführung 1517-2017: 500 Jahre Katholiken und Protestanten in Rheine

Im Rahmen des "Ökumenischen Markts der Möglichkeiten", veranstaltet von den Kirchengemeinden St. Dionysius und Jakobi, findet am Samstag, 24. Juni 2017 um 14:00 Uhr und um 16:00 Uhr eine eigens für 2017 konzipierte offene Führung durch die Historikerin und Stadtführerin Angelika Pries statt.

Der Treffpunkt ist die Marktseite von St. Dionysius. Die Gebühr (Honorar und Spende) für die 1-1,5stündige Führung beträgt 5 Euro und ist vor Beginn der Führung am Treffpunkt zu bezahlen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich! Um rechtzeitiges Erscheinen wird aber gebeten!

Eine Bibel und ein sehr bunter Heiligenhimmel - mit dem Besuch der neu renovierten Wort-Gottes-Kapelle in der Stadtkirche St. Dionysius von 1520 beginnt die Führung an einem für das Thema fast symbolischen Ort. Sie führt durch fünf Jahrhunderte Stadtgeschichte und vom Marktplatz über das alte Rathaus und die Bönekers-Kapelle in die Jakobi-Kirche - immer mit dem Blick für das, was vor Ort an die wechselvolle Geschichte der beiden Konfessionen erinnert. Alte Fotos und Gemälde helfen dabei, das Wirken von Reformation und Gegenreformation, aber auch den mühsamen Aufbau einer protestantischen Gemeinde in Rheine anschaulich zu machen.

Exkursion des Jakobi-Treffs „Kirche und Welt“ nach Sögel am 29. 6.

Unter dem Motto
„Christliche Armut und barocker Prunk“
lädt der Jakobi-Treff „Kirche und Welt“ herzlich ein zur Exkursion nach Sögel am
Donnerstag, den 29. Juni, 9:00 Uhr ab Jakobi-Kirche.
Der renommierte Architekt Otto Bartning hatte in den Zeiten nach dem 2. Weltkrieg sogenannte "Notkirchen" entworfen, gerade für Diaspora-Gemeinden. In unserer Region finden wir sie von Münster über Wettringen bis nach Sögel im Hümmling. Wir werden in Sögel die Markuskirche besichtigen, eine typische Bartning-Kirche, die 1949/50 erbaut wurde und seit 2001 unter Denkmalschutz steht. 
 
Nach einem gemeinsamen Mittagessen werden wir nachmittags das Schloß Clemenswerth besichtigen, ein barockes Jagdschloß des aus dem Hause Wittelsbach stammenden Kurfürsten und Erzbischofs von Köln, Clemens August. Das Schloss ist eines der sehenswertesten Kulturdenkmäler Norddeutschlands und die einzige noch erhaltene Alleesternanlage weltweit. Acht Lindenalleen führen zum Mittelpunkt, dem Jagdschloss. Der Prunkbau ist umringt von acht Pavillons, darunter die Schlosskapelle mit einem Kapuzinerkloster, das noch heute aktiv ist.
 
Abfahrt ist um 9:00 Uhr an der Jakobi-Kirche, Rückkehr gegen 17:30 Uhr.
 
Die Kosten betragen für Fahrt, Mittagessen und Führung 25 Euro pro Person, eine Anmeldung bis zum 23. Juni im Gemeindeamt unter Tel. 05971 / 50492 oder per E-Mail 
gemeindeamt@jakobi-rheine.de ist erforderlich. 
  
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, wir würden uns freuen, wenn Sie teilnehmen können.
 

Konfirmationen in der Samariter Kirche Mesum

Samstag, 9. Mai, Konfirmation Mesum:

Foto: Steffi Pleimann
v.l.: Vorne: Julia Herber, Maya Heitjans, Michelle Guttmann, Josy Goldstein.

        Hinten: Heinz Gerd Wanning (Jugendreferent), Birgit Scharlau (Konfi-Teamerin), Malte Kortmann, Florian Steller, Tim Puls, Til Brüggemann, Edwin Root, Nils Puls, Roswitha Lietz (Presbyterin), Pfarrerin Britta Meyhoff.                       Nicht im Bild: Emily Meyer

Sonntag, 10. Mai, Konfirmation Mesum:

Foto: Steffi Pleimann
v.l.: Vorne: Michelle Kretschmer, Naile Greiwe, Marleen Feldhoff, Laura Gehling, Jule Freisewinkel, Fiona Menke.

      Hinten: Birgit Scharlau (Konfi-Teamerin), Herrmann Schlegel, Frederik Puls, Dean Hölscher, Domenik Evers, Marwin Möllers, Leon Rombs, Jörg Warmer (Presbyter und Konfi-Teamer), Pfarrerin Britta Meyhoff.

Gott als Anker fürs Leben

In fröhlichen und feierlichen Gottesdiensten wurden am 6. und 7. Mai 2017 in der Samariter-Kirche in Mesum 23 Jugendliche konfirmiert. In den etwas mehr als 1 1/2 Jahren der Konfirmandenzeit beschäftigten sich die 12 Jungen und 11 Mädchen gemeinsam mit  Pfarrerin Britta Meyhoff und ehrenamtlich Mitarbeitenden mit den verschiedenen Themen des christlichen Glaubens und den unterschiedlichen Arbeitsfeldern von Kirche. Die Konfirmation bildete nun den Abschluss und Höhepunkt. Pfarrerin Britta Meyhoff ermutigte in ihrer Ansprache die Jugendlichen, in Gott und dem christlichen Glauben einen Anker für das eigene Leben zu entdecken.

Der Anker als ein uraltes christliches Symbol steht für Sicherheit, Halt und Hoffnung, die Menschen im christlichen Glauben finden können. Frau Roswitha Lietz (Samstag) und Herr Jörg Warmer (Sonntag) übermittelten in ihrem Grußwort den Jugendlichen die Glückwünsche des Presbyteriums und ermutigten dazu, weitere Erfahrungen mit dem Glauben und der Kirche zu machen. Als Erinnerung an diesen Tag erhielten alle Konfirmierten ein Lederarmband mit einem Ankerverschluss.

 

 

Konfirmationen in der Jakobi-Kirche

Am 29. und 30. April wurden in der Jakobi-Kirche insgesamt 39 Jugendliche konfirmiert. Bezug nehmend auf das Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation" ermutigte Pfarrer Jürgen Rick die Jugendlichen, wie der große Reformator Martin Luther in aller Freiheit einen eigenen Glaubens-Standpunkt zu finden und diesen auch zu vertreten. Verlassen dürfen sich die Neukonfirmierten dabei darauf, dass Gott längst einen Standpunkt zu ihnen eingenommen hat und niemals davon abweichen wird. Gott sagt „Ja" zu jedem und jeder einzelnen und verspricht: „Ich bin bei Dir!"

In der feierlichen Konfirmationshandlung wurde den Mädchen und Jungen unter Handauflegung der Segen Gottes mit auf ihren Weg gegeben.

Am Samstag, 29. April wurden konfirmiert:

V.l.: Presbyterin Monika Bünder, Konfi-Patin Alexandra Kern, Konfi-Patin Marie Pfeffing, Konfi-Patin Elisa Mielke, Alicia Faesing, Michelle Eichmann, Mia Overmann, Luca Marie Böll, Jennifer Rusecki, Rico Lohroff, Kerstin Lange, Pfarrer Jürgen Rick, Sue Schievelkamp, Viktoria Melser, Nele Kösters, Leah Janssen, Jamie von Hebel, Ismail Volkan, Mika Salecker (hinten), Christian Husser (vorne), Joshua Mielke, Vanessa Pape (hinten), Angelina Faesing (vorne), Michael Heckhuis (hinten), Konfi-Patin Franca Pfeffing (vorne), Tom Volmer, Presbyterin Brigitte Maltzahn.

 
 
Am Sonntag, 30. April wurden konfirmiert:

 

V.l.: Nico Isdepsky, Lukas Rempel, Francesca Geringer, Saskia Hicken, Nico Bühring, Jugendpresbyter Thomas Koel (hinten), Sophie Meiners (vorne), Sönke Harmsen, Charlotte Tschirbs, Konfi-Patin Anna Heihs (hinten), Felix Weßels (vorne), Pfarrer Jürgen Rick (hinten), Zoe-Marie Weide (vorne), Felix Hecking-Veltman, Maren Rothe, Pascal Floer, Alissa Chorlton, Milena Kunz, Evgenij Dewald, Leon Beike, Jenny Pfeifer, Konfi-Patin Simone Simon, Lara Groschek, Konfi-Pate Liam Chorlton, Presbyterin Roswitha Lietz.

Demenz als Thema im Jakobi-Treff "Kirche und Welt"

Demenz als gesellschaftliches Problem - Alternative Wohnformen als Lösung" war der genaue Titel vom Jakobi-Treff „Kirche und Welt" am letzten Mittwoch im April.

Als Referentin konnte Karl Wilms Birgit Wanjek vom Diakonischen Werk Tecklenburg begrüßen, die als Pflegedienstleiterin die ambulant betreute Wohngruppe „An der Basilika" leitet. 

Silbernes Ordinationsjubiläum von Pfarrer Jürgen Rick

Am 26. April feierte Pfarrer Jürgen Rick sein silbernes Ordinationsjubiläum in der Jakobi-Kirche. Auf den Tag genau vor 25 Jahren war er 1992 von Superintendent Hans-Werner Schneider in der Johannes-Kirche in Rheine ordiniert worden. Superintendent André Ost erinnerte in seiner Predigt daran. Anschließend fanden sich aktive und ehemalige Presbyter und Wegbegleiter im Gemeindehaus zum Empfang für Pfarrer Rick ein; bei Sekt und Häppchen nutzten viele die Gelegenheit, persönlich zu gratulieren und gemeinsame Erinnerungen auszutauschen.

Kinderbibelwoche: Mit Martin Luther auf Entdeckertour

Unter diesem Motto stand die ökumenische Kinderbibelwoche nach Ostern, die gemeinsam von den evangelischen Kirchengemeinden Jakobi und Johannes sowie der kath. St. Antonius-Gemeinde veranstaltet wurde. Unter Leitung von Pfarrer Dr. Dirk Schinkel (Johannes), Pfarrerin Claudia Raneberg (Jakobi), Jugendreferentin Ingrid Klammann  und einem Team ehrenamtlicher Mitarbeiter wurde die Kinderbibelwoche im Gemeindehaus an der Johanneskirche durchgeführt.

Jakobi spendet für das Frauenhaus Rheine

Am 20. April besuchte der Diakonieausschuss der Jakobi-Gemeinde das Frauenhaus Rheine und hatte im Gepäck einen Scheck über 1.500 €, der zweckgebunden für die Anschaffung von zwei Waschmaschinen, einem Fax-Kopierer und einem Laptop genutzt wurde.

Das Frau­en­haus Rhei­ne ist eine Einrichtung des Diakonischen Werkes im Ev. Kirchenkreis Tecklenburg. Es bie­tet Frau­en und ihren Kin­dern, die von Män­nern kör­per­li­ch, see­li­sch und sexu­ell miss­han­delt wer­den oder von Miss­hand­lung bedroht sind ­­­— schnell und unbü­ro­kra­ti­sch – Schutz, Unter­kunft und Hil­fe.

Inhalt abgleichen